Vorbereitung
Anfahrt
Strand
Essen und Trinken
Inselklima
Und was sonst noch ...
Borkum um 1920




Ich kenne schon den mitleidigen Blick, verbunden mit der Bemerkung: " Ach, Du fährst nach Borkum!?

Naja, ich fahre in den Süden - so ein bisschen Sonne brauch ich schon !"

Am schlimmsten ist die Wetterkarte : "Im Norden Regen! " Im Norden stimmt - aber nicht auf Borkum!

Aus eigener Erfahrung weiss ich, Festlandwetter hat mit dem Inselwetter nichts, aber auch garnichts zu tun.
2 Wochen Regen im Norden und zur selben Zeit 2 Wochen Sonnenschein auf der Insel ist nicht aussergewöhnlich. Borkum kann mit ca.1750 Sonnenstunden im Jahr aufwarten!

Borkumer Hochseeklima hat offizielle Bestnoten. Es wirkt wie eine natürliche Soleinhalation, ist stoffwechselaktivierend, lindert Atemwegsbeschwerden, Herz- und Kreislauferkrankungen, normalisiert Störungen des vegetativen Nervensystems und Schilddrüsenfunktion, stärkt den Organismus. Ist Schadstoff- und pollenarm, ist also empfehlenswert für Allergiker.

Ein schöner Sommer oder auch Herbst auf der Insel - was schöneres gibt es nicht. Wer schon mal im Winter die Insel besucht hat weiss, bedingt durch das Meer ist es zum Teil wärmer als auf dem Festland, da gibt’s viel Sonnenschein, eine gute klare Luft und wenn man Lust hat sitzt man draussen und trinkt einen Glühwein.

Wer es nicht glaubt, ausprobieren und wundern.